Ahlbeck auf Usedom Kirche
Ahlbeck auf Usedom historische Uhr an der Seebrücke

Chronik Seebad Ahlbeck auf der Insel Usedom

1693 Erwähnung als Ahlebeck (Manfred Niemeyer Greifswalder Beiträge zur Ortsnamenkunde)
1700 Michael Agner stellte einen Antrag zum Bau einer Wassermühle, an der Ahl-Beeke, an den Grundbesitzer Wilhelm Borchard von der Lühne aus Mellenthin. Sie stand in der Nähe der heutigen Bäckerei Blunk. 1748 wurde die Wassermühle durch einen Brand vernichtet.
1765 Schröder Bürgermeister im königlichen Ahlbeck (Schulze) es gab 7 Haushalte mit 18 Personen.
1773 Das Mühlenhaus an der Ahlbecke erhielt der Aalfänger Meister Jacob Willen zur Pacht.
1817 Forstmeister von Bülow erwirbt Ahlbeck und schafft Grundstücke zur Ansiedlung von Fischern
1819 Der Ort gehört zum Landkreis Usedom-Wollin
Warmbad Ahlbeck auf Usedom
Warmbad Ahlbeck
1823 erste Schule in Ahlbeck.
1850 Fischer Tiews Bürgermeister im königlichen Ahlbeck
1850 Fischer Littner Bürgermeister im adligen Ahlbeck
1852 Badeentwicklung beginnt
1862 wurden 314 Badegäste in Ahlbeck gezählt.
1874 Erstes Hotel "Wendickes Hotel" heute Meereswelle wurde gebaut (30)
1879 Eröffnung der ersten Postagentur
1881 1600 Badegäste in Ahlbeck.
6.3.1882 Gemeinde Ahlbeck gebildet aus dem königlichen Teil und dem adligen Teil Die Gemeinde beschloss die Kurtaxerhebung.
1882 Zeplin Bürgermeister (Schulze) im königlichen Ahlbeck
1882 Fischhändler Karl Malzahn Bürgermeister im adligen Ahlbeck
1882/97 Gemeindevorsteher Fischer Ernst Krüger
1884 Gemeindevorsteher Krüger verkauft Grundstücke in den Dünen. Dadurch endstanden viele neue Pensionen.
1884 Die Straßen bekamen Namen und die Häuser Nummern.
1889 Wird die Freiwillige Feuerwehr durch Major Dreher gegründet. Später war er Bürgermeister. (33)
1893 Das Postgebäude wird gebaut.
1894 Der Bahnhof in Ahlbeck wird fertiggestellt
27.9.1894 soll ein Wal in Ahlbeck gestrandet sein.
1894/95 Die Kirche wird errichtet roter Backsteinbau
1896 Die Ahlbecker Warmbadeanstalt wird errichtet. Zur Zeit befindet sich hier das Gemeindeamt.
1897/1900 Gemeindevorsteher Major a. D. Dreher
29.05.1898 Die Seebrücke wird eingeweiht.
1900/01 Gemeindevorsteher Major a.D. von Ditten
1901 Der ehemalige Bürgermeister Dreher stirbt
1902 Gründung eines Elektrizitätswerkes und Wasserwerkes.
1901/07 Gemeindevorsteher Rittmeister Steffen
1903 Familienbad Ostende wird fertig.
1904 Krankenhaus erbaut
1907 Ahlbeck konnte 16000 Gäste verbuchen Fachorgan dt. Seebäder)
1907/09 Gemeindevorsteher/ Badedirektor Hauptmann Pröhler
1909 Konzertplatz wird gebaut.
1909-13 Gemeindevorsteher zur Nieden
12.5.1911 von einem Kurgast M. Grunack gestiftete Normaluhr wird vor der Seebrücke aufgestellt
1912 Schule in der Lindenstraße wird gebaut (34)
1913 Ahlbecker Schneidermeister Ferdinand Egelinski wurde als kinderreichster Vater durch den Kaiser Wilhelm II. geehrt. 20506 Badegäste in Ahlbeck.
041913 Kaiser Wilhelm Heim (Kinderheim) in Ahlbeck wird eingeweiht für rund 900 Kinder aus Berlin. Die Anlage wurde aus Fertigteilhäusern errichtet. Heute Sportjugend Berlin
1913- 191? Gemeindevorsteher Schoepe genaues Datum unbekannt
1918 Im 1.Weltkrieg sterben über 60 Ahlbecker. (34)
1921/22 Bürgermeister Nedwig
1922/32 Bürgermeister Grunow
1928 27871 Badegäste in Ahlbeck
1929 Genehmigung des Ahlbecker Wappens. Entworfen vom Buchdrucker Ernst.
1932/33 Bürgermeister Reinfahrt
1933/45 Bürgermeister Dr. Zaddach
1935 138 Hotels und Pensionen soll es in Ahlbeck geben
31.12.1936 Einwohnerzahl 3954
1940/41 Seesteg der Seebrücke wird durch Eismassen zerstört
2.Weltkrieg In den Dünen Stellungen der Küstenbatterie, am Zirowberg eine der größten Funkstation der Wehrmacht.
5.05.1945 Übergabe von Ahlbeck an die Rote Armee durch Ahlbecker Bürger unter Führung von Kurt Bütow ein Hotelbesitzer an den russischen Kommandanten Nasarow
1945 Kulturbundgruppe Ahlbeck wurde gegründet.
1945/47 Kurt Bütow erster Bürgermeister nach dem Krieg, er starb in einem russischen Internierungslager.
Ahlbeck Haus in der Seestraße
Haus in der Seestraße. Zur Zeit 2012 befindet sich ein Blumengeschäft im Haus.
1945-1952 Landkreis Usedom von 1945 bis März 1946 war Bansin Kreissitz danach bis 1952 Ahlbeck.
1947/48 Bürgermeister Frau Horn
1948/50 Bürgermeister Pauls
1948 Ahlbecker Fischgenossenschaft wird gegründet. 117 Fischer Mitglieder. (33)
1949 Das Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Soldaten wird eingeweiht
1949 Tennisverein Ahlbeck wird gegründet mit 20 Mitgliedern
1950/54 Bürgermeister Ernst Batke
1954/69 Bürgermeister Walter Bast
1957 Haus der Erholung wird vom FDGB fertiggestellt. Baukosten 1,5 Millionen Mark. Heute befindet sich hier das Kino.
Russenkaserne Ahlbeck auf Usedom
Bunkeranlagen der sowjetischen Roten Armee am Zirowberg, nach Abzug der russischen Einheit.
1960 Unterhalb des Zirowberges wird ein unterirdisches Elektrizitätswerk durch die russische Armee gebaut. Das ganze Gelände wird durch einen hohen Bretterzaun abgesperrt.
1969/84 Bürgermeister Kurt Ulbrich.
1972 Grenzübergang Ahlbeck wird für Fußgänger geöffnet.
1975 Schließung des Ahlbecker Warmbades , danach Nutzung als Kindergrippe. Zur Zeit befindet sich hier Heringsdorfer Gemeindeverwaltung.
1984/90 Bürgermeister Rudolf Tucholke
1989 Ahlbecker Heimatstube wird eröffnet Museum Dietrich Gildenhaar Ortschronist
1991/91 Helmut Koschinski Bürgermeister
1991-2003 Bürgermeister Hans-Joachim Mohr
1993 der durch Eis im Winter 1940/41 zerstörte Seesteg wird durch einen rund 300 Meter neuen ersetzt.
1996 Strandpromenade erneuert
25.3.1996 Fertigstellung der Ostseetherme
29.12.1997 Ahlbeck ist Seeheilbad
Grenzübergang Ahlbeck nach Polen
Lange Schlangen am Grenzübergang Ahlbeck im Jahr 2000 in der Sommersaison. PKW durften nur mit Sondergenmigung die Grenze nach Polen passieren.
31.12.1999 Ahlbeck hat 3553 Einwohner
Ahlbeck Winterbaden 2000
Winterbaden im Jahr 2000 am Strand von Ahlbeck.
20.05.2003 Die Ahlbecker Feuerwehr erhält ein neues Löschfahrzeug 16 Mercedes. Es löst den über 30 Jahre alten W 50 ab.
18.05.2003 Bürgermeisterwahl in Ahlbeck, Wahlbeteiligung 34,13 Prozent. Mit 851 Ja-Stimmen das sind 29,61 Prozent der wahlberechtigten Ahlbecker Bürger wurde Klaus Kottwittenburg gewählt.
30.05.2003 Einweihung Aussichtsturm auf dem Zirowberg durch Bürgermeister Mohr und dem Naturparkleiter Wiggert. Baukosten 12000 Euro, die Gemeinde Ahlbeck hat sich mit 2500 Euro beteiligt.
1.07.2003 Klaus Kottwittenburg wird neuer Bürgermeister von Ahlbeck. Bisher war er Hauptamtsleiter in Seebad Heringsdorf seit 1990.
25.04.2004 Bürgerentscheid Bau einer Marina in Ahlbeck . Wahlberechtigt waren 2947 Bürger, 1893 Stimmen wurden abgegeben, davon waren 1561 Ahlbecker dagegen. 64% der Wahlberechtigten Ahlbecker nahmen an der Wahl teil.
17.04.2005 Wahl der Gemeindevertretung Ahlbeck - Heringsdorf | Bansin, 6 Sitze BI, 5 Sitze CDU, 4 Handwerker und Gewerbeverein, 3 Bündnis Kaiserbäder, 3 Unabhängige Wählergemeinschaft, 2 Usedomer Ring, 1 PDS und Einzelbewerber Thomas Heilmann. Die meisten Einzelstimmen Frank Lettner 926, Hans-Jürgen Merkle 703 und Joachim Richter 677. Die Wahlbeteilung in Heringsdorf 49,9 %, Ahlbeck 56,3 % und Bansin 49,21 %. Durchschnitt Kaiserbäder 52,05 %.
Ahlbeck Feier am Grenzübergang zum Betritt Polens zur EU
Feier am Grenzübergang Ahlbeck zum Beitritt Polens zur Europäischen Union.
1.5.2005 Klaus Kottwittenborg wird neuer Bürgermeister in der Gemeinde Dreikaiserbäder mit 2034 Stimmen; das entspricht rund 55,54 % der Wahlbeteiligten. Frank Lettner der Gegenkandidat erhielt 1628 Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 44,8 %.
24.07.2006 Unterzeichnung des Pachtvertrages über die Verlängerung der Eisenbahnstrecke von Ahlbeck nach Swinemünde.
11.01.2007 Richtfest Ahlbecker Netto Markt.
5.10.2007 Erste Spatenstich für die Usedomer Bäderbahn Verlängerung über die Grenze nach Swinemünde
Ahlbeck auf Usedom altes Haus in der Lindenstraße
Das Haus in der Lindenstraße wurde 2011 wegen Baufälligkeit abgerissen.
21.12.2007 Der Swinemünder Stadtpräsident Janusz Zmurkiewicz und Klaus Kottwittenborg öffnen die Grenze zwischen Polen und Deutschland für den freien Verkehr. 62 Jahre trennte ein Schlagbaum die beiden Nachbarländer Polen und Deutschland.
7.2009 Erstes Strandfußballturnier findet am Strand von Ahlbeck statt. Der Beachsoccercup auf Usedom findet am Grenzstrand statt.
Bau Radweg Ahlbeck Swinemünde an der Promenade
April 2011 Bau von neuer Promenade von Ahlbeck nach Swinemünde mit Radweg.
19.8.2011 Einweihung Europapromenade nach Swinemünde. Die Promenade verbindet das polnische Seebad mit den deutschen Kaiserbädern.
ab 4.9.2011 Landkreis Vorpommern-Greifswald mit Sitz in Greifswald
25.3.2012 Lars Peterson wird als neuer Bürgermeister im Ostseebad Heringsdorf gewählt. Er löst damit den langjährigen Bürgermeister Kottwittenborg ab.
29.6. 2014 Wettkampf von 200 Rettungsschwimmern aus MVP am Strand
10.2014 Rund 155 000 Besucher beim Sandskulpturen-Festival in Ahlbeck am Grenzstrand.
1.1.2015 Ein Mindestbruttolohn pro Stunde von 8,50 Euro für Angestellte als Lohnuntergrenze wird eingeführt.
10.2015 Der Jongleur Lothar Schröder-Löhr wird Ehrenbürger von Ahlbeck.
11.2015 Baubeginn einer Fitness Promenade mit geplanten Kosten von 67000 Euro in der Nähe der Grenzstraße zwischen Ahlbeck und Heringsdorf.
1.1.2016 Ein Brand in einem Strandkorblager zerstört 70 Strandkörbe.
1.2017 Die Seebrücke wurde saniert und erhielt ihr ursprüngliches Aussehen mit rotem Dach und grünen Türmen.
1.2017 Hotel Seestern in der Nähe der Seebrücke an der Strandpromenade wird abgerissen.

Ahlbeck ist benannt nach einem Aalbach, welcher vom Gothensee in die Ostsee mündete. Neben dem pommerschen Greif befindet sich in Aal im Wappen des Ostseebades.

Weitere Chroniken von Ferienorten in der Umgebung auf der Insel Usedom in Mecklenburg Vorpommern

Chronik Korswandt | Chronik Heringsdorf | Chronik Swinemünde | Chronik Bansin | Chronik Gothen | Chronik Ulrichshorst | Übersicht Chroniken |