Kirche Ahlbeck auf Usedom

Die Evangelische Kirche in Ahlbeck Insel Usedom

1865 wurde ein Komitee zur Erbauung eines evangelischen Gotteshauses durch den Lehrer und Kantor Carl Koch in Ahlbeck gegründet. Nach 30 Jahren war das Geld zum Bau einer Kirche gesammelt. Viele Einwohner und Urlaubsgäste trugen durch Spenden dazu bei, das eine schöne Kirche errichtet werden konnte. Vorher konnten die Urlaubsgäste in diesem Seebad eine Kirche in Swinemünde besuchen. Von 1894 bis 1895 wurde die Kirche in Ahlbeck auf Usedom aus roten Steinen im neugotischen Still erbaut. Das Grundstück war ein Geschenk von Gräfin Stolberg aus Gothen bei Heringsdorf. Die Orgel von der Firma Grünberg wurde im Jahr 1895 eingebaut. Das evangelische Pfarramt befindet sich in der Kurparkstraße 2 in der Nähe. Im Gotteshaus erinnert ein Gemälde an Karl Koch.

Backsteinkirche in Seebad Ahlbeck

Zum Bau wurden Backsteine verwendet. Diese Bausteine zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit und eine größere Festigkeit aus.

Glocke im Glockenstuhl an Kirche Ahlbeck

Vor der Kirche befindet sich ein frei stehender Glockenstuhl mit einer Glocke, obwohl sich im Kirchturm Kirchenglocken befinden.

Ahlbeck Kirche Glocke mit Inschrift

Die Glocke im frei stehenden Glockenstuhl. Die originalen Kirchenglocken sind nicht mehr erhalten geblieben. 1956 wurden Glocken aus Stahl nach dem Ende des 2. Weltkriegs im Kirchturm aufgehängt. Kirchen Übersicht.

Denkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges in Ahlbeck Usedom

Gegenüber der Kirche in Ahlbeck im Kurpark Richtung Gemeindeamt befindet sich das Denkmal zur Erinnerung der Gefallenen Einwohner Ahlbecks im Ersten Weltkrieg. Das Kriegerdenkmal wurde aus Granitsteinen errichtet. Die Namen der Gefallenen sind nicht mehr gut erkennbar. Gotteshäuser in den Kaiserbädern befinden sich in Kirche Heringsdorf und Kirche Bansin. Eine schöne Dorfkirche befindet sich im Lieper Winkel auf Usedom, Kirche Liepe. In der Sommersaison sind viele Häuser geöffnet und in einigen sind Kirchenführer vorhanden. Urnenwald Usedom.

Offene Kirche Ahlbeck auf Usedom

täglich von 17bis 19 Uhr im Juni bis August und im September von 16 bis 18 Uhr. Direkt an der Kirche von Ahlbeck auf Usedom sind einige Parkplätze für Besucher vorhanden. Mehrmals im Jahr finden Veranstaltungen, wie kirchliche Musik in der Kirchengemeinde statt. Bei unserem Besuch der Kirche in Ahlbeck war ein Kirchenführer anwesend und man konnte Informationsmaterial kaufen.