Dievenow Polen Hafeneinfahrt Mole
Dievenow Polen Mole Hafeneinfahrt

Mole Dievenow Dziwnow Polen Hafeneinfahrt

An dieser Stelle an der polnischen Ostseeküste mündet die Dievenow Dziwna in die Ostsee. Der Fluss ist ein Mündungsarm der Oder. Die Länge der Dievenow liegt bei rund 35 Kilometern. Durch das Gewässer wird die polnische Insel Wollin von Westland Hinterpommern getrennt. In Richtung Süden an der Dziwna liegt das Stettiner Haff, welches teilweise zu Polen und Deutschland gehört. Die Hafeneinfahrt von Dievenow wird vor Versandung durch eine Mole an beiden Seiten geschützt. Auf der Dievenow können sie nach Cammin am Camminer Bodden gelangen und weiter über das Stettiner Haff auf der Oder nach Stettin. Bei Nebel ertönt ein Nebelhorn, das auf dem Molenkopf steht.

Hafeneinfahrt Dievenow an der Ostsee Polen

Bis zum Molenkopf können Sie wandern und auf den Strand von Dievenow blicken. Auf beiden Seiten der Dziwnaeinfahrt befindet sich ein Lichtsignal. Je nach Windrichtung kann das Wasser in der Dievenow mal in die Ostsee fließen oder in das Haff. Davon hängt auch der Salzgehalt in der Dziwna ab.

Dievenow Mündung Polen

Das Ufer der Dievenow ist an der Mündung mit Steinwällen befestigt. Schiffe mit größerem Tiefgang nutzen den Kaiserkanal Piastowski Kanal, wenn sie zum Großen Haff fahren möchten.

Hafeneinfahrt Dievenow Polen zum Stettiner Haff

Die Hafeneinfahrt von Dziwnow. Weitere Molen und Hafeneinfahrten an der polnischen Ostseeküste Mole Swinemünde.

Schlafmöglichkeit an der Dziwna in Dievenow

Kurz vor der Straßenbrücke nach der Mündung der Dievenow in Ostsee befindet sich eine kleine Marina Polmax. Vermietet werden Ferienhäuser mit Hund. Die Übernachtungsmöglichkeit eignet sich für Angler. In der Nähe befindet sich ein Angelsee. Abstellmöglichkeit für Wohnwagen.

Grenzkontrolle an der Einfahrt Dziwna Polen Ostsee

Anlegestege für die Grenzkontrolle an der Einfahrt Dziwna aus Richtung Ostsee. Hafen Übersicht.

Polen Grenzkontrolle an der Dziwna

Grenzkontrollstation an der Dziwna an der polnischen Ostseeküste. Auf polnisch heißt die Station Kapitanat. Seit 1961 soll es diesen Grenzübergang geben.

Dievenow in Polen Reparaturarbeiten Mole Hafeneinfahrt

2014 fanden Bauarbeiten an der Mole in Dievenow statt.