Gellenthin auf Usedom Dorfansicht
Gellenthin Usedomer Winkel

Gellenthin auf Insel Usedom im Usedomer Winkel

In Gellenthin im Usedomer Winkel leben rund 50 Einwohner. Eine erstmalige urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahr 1254. Verwaltungsmäßig gehört das Dorf zur Stadt Usedom. Einkaufen kann man in Usedom, dort gibt es mehrere Einkaufsmöglichkeiten. Im Ort werden private Ferienwohnungen und Ferienhäuser an Urlaubsgäste vermietet. Der nächste Badestrand an der Ostsee befindet sich in Strand Ahlbeck. Sehenswert in der Umgebung ist die Hubbrücke Karnin. Ein Hotel gibt es bisher noch nicht.

Gellenthin im Usedomer Hinterland Wohnhäuser

Blick auf das Dorf Gellenthin bei Usedom. Einige Häuser haben ein Dach aus Schilfrohr. Schilf wurde früher häufig zum Dachdecken verwendet.

Gellenthin Insel Usedom Dorfstraße mit Kopfsteinpflaster

Dorfstraße vom alten Bauerndorf Gellenthin im Usedomer Winkel. Für die Straße wurden zum Pflastern Feldsteine verwendet.

Dorf Gellenthin bei Usedom

Gellenthin Dorfmitte.

Gellenthin auf Usedom

Gellenthin Dorfstraße. Das Dorf kann man als Ausgangspunkt im Urlaub für Fahrradtouren nehmen.

Gellenthin auf Usedom Landwirtschaft

Geprägt wird das schöne Dorf von der Landwirtschaft. Alte Bauernhäuser mit Schilfrohrdach. Weitere Orte in der Umgebung im Usedomer Winkel: Gneventhin und Vossberg.

Gellenthin Bushaltestelle

Bushaltestelle in Gellenthin: Gneventhin Kreuzung. Die Buslinie 287 verbindet alle Orte im Usedomer Winkel. Insgesamt fahren aber nur wenige Busse, am Wochenende fährt wahrscheinlich kein öffentlicher Nahverkehr den Ort an.

Dorfstraße nach Gellenthin auf Insel Usedom

Die Dorfstraße aus Richtung Karnin ist aus haltbaren Kopfsteinen gebaut wurden.

Weitere Orte in der Umgebung auf der Insel Usedom im Usedomer Winkel und Vorpommern Ostseeküste

Westklüne | Ostklüne | Welzin | Vossberg | Zecherin | Kölpin | Karnin | Mönchow | Gneventhin | Stolpe | Paske |