Maxim Gorki Museum Insel Usedom in Heringsdorf
Heringsdorf auf Usedom Maxim Gorki

Museum Villa Irmgard in Heringsdorf auf Usedom

Die Villa Irmgard befindet sich in der Maxim Gorki Straße 13, Richtung Bansin in der ersten Straße parallel zur Heringsdorfer Promenade. 1906 wurde das Haus als Gästehaus in Heringsdorf gebaut. 1922 weilte der berühmte russische Schriftsteller Maxim Gorki mit seinem Sohn und seiner Schwiegertochter Alexejewa Peschkowa aus gesundheitlichen Gründen in diesem heutigen Heimatmuseum zur Erholung. Der Dichter war an Tuberkulose erkrankt. Ins Gästebuch der Pension schrieb Gorki: "Und dennoch und trotz alledem werden die Menschen eines Tages wie Brüder leben". Er war beeindruckt von den starken sozialen Gegensätzen in Heringsdorf. Auf der einen Seite das Elend der einfachen Menschen und auf der anderen Seite die reichen Gäste in den Luxusvillen des Badeortes auf der Insel Usedom.

Seebad Heringsdorf Villa Irmgard mit Maxim Gorki Museum

Zur DDR-Zeit wurde 1948 ein Maxim-Gorki-Museum in Heringsdorf errichtet. Auch Schriftsteller Alexej Tolstoi und der Opernsänger Fedor Schaljapin wohnten in diesem Haus. Zurzeit dient die Villa als Museum, Gedenkstätte und für vielfältige kulturelle Veranstaltungen, wie Bilder Ausstellungen und Musikaufführungen. Im Volksmund heißt die ehemalige Pension in Heringsdorf Maxim Gorki Museum. Parkplätze für Besucher sind in einer Seitenstraße an der Ausstellung in der Nähe vorhanden. In Dargen befindet sich ein DDR-Museum und im polnischen Seebad Swinemünde Heimatmuseum in der Nähe des Hafens. Im Bansin lebt der Schriftsteller Hans-Werner-Richter, in der ehemaligen Feuerwehr neben dem Rathaus Bansin befindet sich eine Ausstellung mit Werken aus seinem Schaffen. In der Seestraße Bansin befindet sich das Rolf Werner Gedenkatelier. Der Maler lebte viele Jahre in diesem Seebad.

Gedenktafel Maxim Gorki Insel Usedom Museum

Gedenktafel am Heimatmuseum für Maxim Gorki in Heringsdorf. Im Museum sind die Arbeitsräume von Maxim Gorki zu sehen, in denen der Schriftsteller an "Meine Universitäten" arbeitete. Der Heimatverein, der sich im Seebad historische Gesellschaft nennt, zeigt Interessantes aus der Ostseebad Geschichte in den Ausstellungsräumen.

Museum "Villa Irmgard" Heringsdorf
17424 Heringsdorf,
Maxim-Gorki-Straße 13