Heringsdorf auf Usedom Sternwarte Skulptur

Die Sternwarte in Heringsdorf auf Insel Usedom

Die astronomische Beobachtungsstation liegt in der Nähe der Seebrücke Heringsdorf in Richtung Ahlbeck an der Promenade an einem Strandzugang. Die Sternbeobachtungsstation ist die einzige öffentliche Sternwarte auf der Insel Usedom. Der bekannte Wissenschaftler Manfred von Ardenne aus Dresden hat die Errichtung der Sternwarte schon zu DDR-Zeiten um 1960 angeregt und durch Schenkung eines Schmidt Spiegelteleskop gefördert. Der Wissenschaftler fühlte sich mit Heringsdorf verbunden. Er besaß an der Promenade ein kleines Ferienhaus, in dem sich Mitarbeiter seiner Forschungseinrichtung an der Ostsee erholen konnten. Eigentümer der Sternwarte ist das Ostseebad Heringsdorf.

Sternwarte Heringsdorf Insel Usedom in Mecklenburg Vorpommern

Die kleine Sternwarte in der Stranddüne. Das Fernrohr zur Sternenbeobachtung kann maximal 720-mal vergrößern. Dazu kann das Dach der Sternwarte geöffnet werden. Auf dem Gestell können Fernrohre aufgestellt werden. Es werden interessante Vorträge über den Sternhimmel angeboten. Sternbilder werden erklärt und man kann mit dem Sternfernrohr Sterne bei wolkenlosem Himmel beobachten. 2013 hat der Eintritt für die Sternwarte für Erwachsene 5 Euro gekostet, Kinder nur 3 Euro. Zusätzlich werden bei schlechtem Sternbeobachtungswetter heimatgeschichtliche Vorträge angeboten.

Sternwarte in Heringsdorf auf Insel Usedom

Vor der Sternwarte auf Usedom befindet sich eine Erdkugel mit Sitzbänken. Wenn sie Zeit haben, besuchen Sie diese Sternwarte. Über die Öffnungszeiten und Eintrittspreise informieren sie sich am besten vor Ort auf der Hinweistafel.

Volkssternwarte "Manfred von Ardenne"
17424 Seebad Heringsdorf
An der Promenade von der Seebrücke Heringsdorf in Richtung Ahlbeck Nähe Eisbahn oder im Sommer Theaterzelt am Strandzugangd in den Dünen.