Cammin Polen katholische Kirche
Cammin Polen Dom mit Domschule

Dom Cammin Kamien Pomorski Polen

Mit dem Bau der heutigen polnischen katholischen Kirche in Cammin wurde 1175 begonnen. 1385 war das Gotteshaus fertiggestellt. Die Bauzeit war damit relativ lang. Die Johannes Kathedrale gehört zu den größten Kirchen in Pommern. Heute ist der Dom von der Bedeutung her, eine von zwei Kathedralkirchen des polnischen Erzbistums Stettin Cammin. 2005 wurde der polnische Dom zu einem Denkmal der Geschichte in Polen. Für Musikliebhaber findet seit einigen Jahren ein internationales Festival mit Orgelmusik statt. Auf der großen Orgel erklingen unter anderem Werke von Bach und Schubert, auch Orgelmusik polnischer Künstler ist in der St. Johannes Kathedrale zu hören. Die große barocke Orgel wurde 1672 eingeweiht. Im Advent des gleichen Jahres fand das erste Kirchenkonzert auf der neuen Orgel statt. Wer das Orgelmusikfestival in Kamien Pomorski besuchen möchte, sollte sich rechtzeitig um eine Hotelübernachtung im polnischen Kurbad bemühen. Diese Kirche in Wollin ist Johannes dem Täufer geweiht. Die Backsteinkirche ist seit dem Ende des 2. Weltkriegs katholisch, davor zuletzt zu deutschen Zeiten evangelisch. Während der Kampfhandlungen in den letzten Tagen des 2. Weltkriegs wurden auch Teile des Doms zerstört. Die Orgel soll fast vollständig funktionsunfähig geworden sein. An manchen Tagen kann der Kirchturm bestiegen werden. Man hat eine fantastische Aussicht auf die Stadt Cammin Kamin Pomorski in Pommern.

Dom Cammin Polen

Blick auf den Dom mit Hauptportal in Kamien Pomorski.

Kirche Kamien Pomorski Polen Backstein Gothik

Sehenswert ist der Domgarten an der Kirche, der in Polen selten sein soll.

Kamien Pomorski Dom Uhr

Reste der Kirchturmuhr sind noch vorhanden. Die Zeiger fehlten aber. Der erste Pfarrer bis zum Jahr 1541 war Johann Colling, der mit einer Schwester von Martin Luther verheiratet gewesen sein soll. Der letzte Pastor zu deutschen Zeiten bis 1945 war Hans Scheel.

Cammin Bischofshaus Polen Kamin Pomorski

Das Bischhofshaus. Der ganze Gebäudekomplex um die katholische Kirche in Polen wurde im Jahr 2005 zum Denkmal erklärt. Einige Jahre befand sich im Haus eine Bibliothek.

Kirche Cammin Polen Kleisthaus

Kleisthaus an der Kathedrale Cammin. Benannt ist das Haus nach Ewald Jürgen Georg von Kleist, der in Cammin gewohnt hat. Der Naturwissenschaftler erfand die Kleistsche Flasche, einen elektrischen Kondensator, der auch heute noch in vielen elektronischen Bauteilen Verwendung findet. Ein Gedenkstein erinnert heute an den Bürger von Cammin.

Domschule Cammin Kamin Pomorski

Domschule Cammin. Zum Bau der Schule wurden Backsteine verwendet. Diese Bausteine zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit auf. Weil sie relativ teuer waren, wurden sie meistens für öffentliche Bauten genommen. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges befand sich im Haus eine Hochschule. Urnenwald Usedom

Kamin Pomorski Werbung für Orgelmusik Festival im Dom

Orgel im Park, Werbung für das Orgelmusik Festival in Kamin Pomorski.

Parkmöglichkeiten für Besucher befinden sich im Umfeld der Kirche an den Straßenrändern oder am historischen Rathaus.

Weitere Kirchen in der Umgebung auf der Insel Wolin Polen und Westpommern Ostseeküste

Kirche Kolczewo Kolzow | Kirche Ladzin Rehberg | Kirche Lubin Lebbin | Kirche Miedzywodzie Heidebrink | Stella Matutina Kirche Misdroy | Kirchen entdecken Übersicht |