Karlshagen auf Usedom Ferienwohnungen am Hafen
Fischer im Hafen Karlshagen auf Usedom

Hafen Karlshagen am Peenestrom Insel Usedom

Der Hafen in Karlshagen besitzt über 100 Liegeplätze für Schiffe. Von der Größe her zählt die Marina zu den größeren auf der Insel Usedom. Die Wassertiefe beträgt rund drei bis vier Meter. Der Hafen liegt am Peenestrom, welcher die Insel Usedom vom Festland in Mecklenburg Vorpommern trennt. Der Jachthafen auf Usedom wurde in den vergangenen Jahren Komplet modernisiert. Der Fischereihafen am Peenestrom ist schon mit der blauen Flagge ausgezeichnet worden. Eine Slippanlage steht zur Verfügung. Dort kann man ein sein Boot vom Bootsanhänger in das Wasser lassen. Während der Bootstour kann man den Bootstransporter im Hafen abstellen. In der Sommersaison sind Segeltouren mit einem Luxus-Zweimastsegler möglich. Da das Segelschiff etwas größer ist, wird man wahrscheinlich nicht so leicht seekrank. Über die Abfahrtzeiten der Ausflugsschiffe informiert man sich am besten beim Hafenmeister. Für Gäste ist ein Internetzugang WLAN im Hafenbereich vorhanden. An der Marina wurde eine Ferienwohnanlage errichtet, in der auch an Gäste Ferienwohnungen vermietet werden. In der Sommersaison findet das Hafenfest Karlshagen statt. Höhepunkte auf dem Marinafest sind Drachenboot Wettkämpfe und das Feuerwerk. Besucher können mit Schiffen eine Rundfahrt auf dem Peenestrom und dem Greifswalder Bodden unternehmen.

Marina Karlshagen Insel Usedom am Peenestrom

Blick auf die Marina von Karlshagen, welche im Jahr 2008 die Blaue Flagge erhalten hat. Über 110 Schiffe können im Hafen anlegen.

Hafen Marina Karlshagen Insel Usedom

Hafen Marina Karlshagen mit Ferienwohnungen direkt am Hafen. Für Urlaubsgäste, die mit dem Auto anreisen, sind Parkplätze vorhanden. Im Hafen werden Schiffsausflüge auf dem Peenestrom und der Ostsee angeboten. In der Marina befindet sich eine Geschäftsstelle vom Wasseramt und Schifffahrtsamt in Mecklenburg Vorpommern.

Karlshagen Ferienwohnung am Hafen Nordusedom

Neue Ferienwohnung am Jachthafen und Seglerhafen Karlshagen. Einige Ferienzimmer mit Hund haben Balkons, mit Blick auf dem Seglerhafen. Zum Strand von Karlshagen sind es rund 2 Kilometer. In der Nähe befindet sich ein Fahrradweg nach Peenemünde am Peenestrom entlang. Im ehemalige Militärdorf befinden sich mehrere Museen. Wer einen ruhigen Badestrand sucht könnte mit dem Fahrrad zum Strand Peenemünde fahren.

Hafen Karlshagen auf Usedom Anlegestellen

Steganlagen im Hafen Karlshagen. Weitere Marinas auf der Insel Usedom: Seglerhafen Swinemünde und am Peenestrom Hafen Zecherin. Im Hafen Karlshagen wird Räucherfisch und frischer Fisch verkauft. In der Marina befindet sich ein öffentliches Restaurant, wo unter anderem Gerichte mit Fisch serviert werden.

Usedom Marina in Karlshagen

Der Hafen auf Usedom bietet bei größeren Windstärken auf der Ostsee einen sicheren Schutz. Von mehreren Ferienunterkünften haben sie einen Blick auf den Jachthafen mit den Segelschiffen. Ein Urlaub am Wasser wäre somit möglich.

Seezeichen Küste Tonnenhof Karlshagen

Im Hafen von Karlshagen befand sich zu DDR-Zeit eine Dienstelle vom seehydrografischen Dienst der DDR. Gegründet wurde der Dienst schon am 1. 1. 1950. Der seehydrografische Dienst war unter anderem für die Kennzeichnung der Schifffahrtswege mit Bojen verantwortlich. Die Schifffahrtszeichen wurden auf dem Tonnenhof am Hafen Karlshagen gelagert und gewartet. Nach der Wende ist der Dienst in das WSA Wasseramt und Schifffahrtsamt Stralsund in Mecklenburg Vorpommern übergegangen.

Parkplatz am Hafen Karlshagen

Am Restaurant an der Marina Karlshagen befindet sich ein gebührenpflichtiger Parkplatz für Besucher. In der Gaststätte kann man gemütlich essen gehen. Angeboten werden unter anderem Fischgerichte und Wildgerichte. Familienfeiern können ausgerichtet werden.

Marina Karlshagen auf Usedom

Blick auf die Marina Karlshagen mit Übernachtungsmöglichkeiten.

Hafenfest Karlshagen 2016 Höhepunkt im Veranstaltungsplan ist ein großes Feuerwerk. An der Mole gibt es ein Festzelt und beim Hafenmeister wird eine Veranstaltungsbühne aufgebaut.