Kodram auf Wollin Polen

Kodram Kodrab auf der Insel Wollin in Polen

Das Dorf liegt an der Straße von Wollin über Tonnin nach Kolzow. Rund 150 Einwohner leben im kleinen polnischen Dorf auf der Insel Wollin. 1477 erfolge eine erste urkundliche Erwähnung einer Familie Kagen. 1560 sollen in der Ansiedlung 14 Bauern und fünf Tagelöhner gelebt haben. Im Dorf gab es im 17. Jahrhundert größere Ton Vorkommen, welche in einer Ziegelei zu Steinen für den Hausbau verarbeitet wurden. So sollen 15 000 bis 20 000 Ziegel pro Jahr hergestellt worden sein. In der Nähe des Dorfes befindet sich der Ort Neukodram. Gegründet wurde die Ansiedlung für die Arbeiter in der Ziegelei. Die Schule im Dorf Kodram wurde geschlossen. Die kleineren Schüler fahren nach Rehberg in die Schule. Ältere Schulkinder nach der Stadt Wollin. Die Umgebung von Kodram wird landwirtschaftlich genutzt.

Kodram Insel Wollin

Dorfstraße von Kodram Kodrab. Im Dorf gibt es eine Ausstellung von alten Flugzeugen.

Dorfstrasse Kodram auf Wollin Polen

Kodram Polen. Die Häuser sind eingebettet in viel Natur. Weitere Dörfer in der Umgebung Fernosfelde Rabiaz und Jarmbow Jarzebowo.

Umgebung Kodram Polen

Dorf Mitte Straße Richtung Tonnin.

Kodram auf Wollin Polen

Kodram auf Wollin.