Kölpin auf Usedom
Kölpin auf Usedom Peenestrom Wasserpflanze

Kölpin im Usedomer Winkel am Peenestrom

In Kölpin auf Usedom leben rund 17 Einwohner. Verwaltungsmäßig gehört das Dorf Kölpin zur Stadt Usedom. Das kleine ruhige Dorf liegt am Peenestrom in der Nähe der Eisenbahnhubbrücke. Am Fluss befindet sich ein kleiner Bootshafen. In den letzten Jahren wurden mehrere Ferienhäuser neu gebaut und Ferienwohnungen an Urlaubsgäste vermietet. Das Dorf besitzt eine Haltestelle vom Linienbus. Busse verkehren auf einem Rundkurs zur Stadt Usedom. Von dort könnte man weiter zu den Seebädern oder in Richtung Anklam zum Bahnhof fahren. Zu empfehlen ist die Anreise mit einem Auto und Fahrrad. Ein Fahrradverleih ist mir im Dorf nicht bekant. Berührt wird der Ort vom Oder-Neiße-Radweg, der zur Ostsee führt. Die Radtour zum Strand ist aber verhältnismäßige lang.

Kölpin Insel Usedom am Peenestrom

Kölpin an der Straße zur Stadt Usedom. Größere Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in der Stadt Usedom, einkaufen Usedom. Der nächste Badestrand an der Ostseeküste in Strand Ahlbeck. Da es im Usedomer Winkel kaum Berge gibt, könnte man viele Ausflüge mit dem Fahrrad unternehmen.

Kölpin Peenestrom mit Hubbrücke Insel Usedom

Blick vom Hafen Kölpin auf das technische Denkmal Eisenbahnhubbrücke. Bis zum Ende des 2. Weltkrieges fuhren Züge über die Eisenbahnbrücke nach der Insel Usedom in die Seebäder. Sehenswert ist ein Gutshaus im Dorf. Vom zugehörigen Park sind nur noch einige Reste von alten Bäumen zu erkennen.

Kölpin Insel Usedom Kopfsteinstraße

Ein älteres Foto. Im Hintergrund sehen sie die Eisenbahnhubbrücke am Peenestrom.

Kölpin Insel Usedom Blick Richtung Peenestrom

Blick auf das Dorf aus Richtung Zecherin. Der Ort ist umgeben von Wiesen und Feldern, welche von der Landwirtschaft genutzt werden.

Kölpin Insel Usedom

Dorfstraße zum Peenestrom. Die Ferienwohnungen in Kölpin eignen sich für einen ruhigen Urlaub im Hinterland der Seebäder. Es wird kaum Verkehrslärm geben.

Gutshaus Kölpin auf Usedom

Das Gutshaus gehörte einmal Familie Graf von Moltke. Ursprünglich war das Haus viel größer. Errichtet wurde das Herrenhaus um 1850. Im zugehörigen Park sind noch die heute großen Bäume zu sehen.

Weitere Orte in der Umgebung auf der Insel Usedom im Usedomer Winkel und Vorpommern Ostseeküste

Westklüne | Ostklüne | Welzin | Vossberg | Zecherin | Karnin | Mönchow | Gneventhin | Gellenthin | Stolpe | Paske |