Koserow Kirche auf Usedom Haupteingang
Koserow Kirche auf Usedom mit Kirchturm

Die evangelische Kirche in Koserow Insel Usedom

Die Kirche in Koserow soll das älteste Gotteshaus an der Ostseeküste auf Usedom sein. Ende des 13. Jahrhunderts wurde sie als kleine Kirche aus Feldsteinen im Dorf erbaut. Die Feldsteine sind noch an einigen Stellen in den Außenwänden zu sehen. Im 15. Jahrhundert erfolgte ein weiterer Ausbau, dazu wurden Backsteine in roter Farbe verwendet. Die Orgel wurde von der Firma Grünberg aus Stettin gebaut. Im Dreißigjährigen Krieg wurde eine Glocke als Beute von den durchziehenden Truppen mitgenommen. Bei Arbeiten zur Vertiefung der Swine in Swinemünde wurde die Kirchenglocke 1895 wieder gefunden, aber leider nicht wieder im Kirchturm von Koserow aufgehängt, sondern in eine Ausstellung nach Stettin gebracht.

Kirche Koserow auf Usedom

Die heutige Kirchenglocke wurde 1886 gegossen. In der Sommersaison ist die Kirche für Besichtigungen geöffnet. Das Kruzifix aus Holz wurde in Schweden gefertigt. Gefunden sein soll das Kreuz von Fischern beim Fischfang in der Ostsee.

Koserow auf Usedom Dorfkirche

Neben Gottesdiensten finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt. Beliebt ist das Theater und Musik unter dem Motto Klassik am Meer. Für Besucher gibt es einige kleinere Parkmöglichkeiten in der Nähe des Gotteshauses.

Kirche auf Usedom Eingangsportal

Eingangsportal mit Veranstaltungsplan an der Kirche in Koserow auf Usedom. Weitere Kirchen in der Umgebung: Kirche Bansin und Kirche Zinnowitz.

Koserow Kirche Ansicht von Seite

Ansicht der Kirche von der Rückseite. Urnenwald Usedom

Kriegerdenkmal Koserow

Denkmal zur Erinnerung an im 1. Weltkrieg gestorbenen Einwohner aus Koserow. Das Monument befindet sich in der Nähe der Feuerwehr.

Offene Kirche Koserow auf Usedom Juni bis September

Während der Sommersaison ist die Kirche für Besichtigungen geöffnet.