Koserow Salzhütten auf Usedom
Koserow auf Usedom Küstenfischer
Koserow Salzhütten Fischverkauf auf Usedom

Salzhütten Koserow an der Ostseeküste Usedom

In der Nähe der Seebrücke von Koserow stehen die Salzhütten. Sie zeugen davon, das früher der Fischfang die Lebensgrundlage der Menschen auf Usedom war. Die Salzhütten entstanden um 1820 zur Lagerung von steuerfreiem Salz zur Haltbarmachung von Fisch. Hering verdirbt sehr schnell, je wärmer die Lufttemperatur ist. Salzhering ist dagegen sehr lange haltbar, nur der Geruch der gesalzenen Heringe ist nicht jedermanns Sache. Preislich ist der Hering ein günstiges Nahrungsmittel. Nur der Transport über längeren Strecken war damals schwierig. Der Hering wurde deshalb in Holztonnen mit Salz haltbar gemacht. Nun konnte der günstige Hering von der Insel Usedom nach Berlin transportiert werden. Pellkartoffeln mit Salzhering ist auch heute noch ein preiswertes Essen.

Standesamt Salzhütten Koserow Ostsee

Die Häuser sind mit Schilfrohr gedeckt, welches im Winter, wenn die Seen zugefroren sind, geschnitten wird. Die Salzhütten hießen früher Heringspackhütten. In einer ehemaligen Salzhütte befindet sich ein Standesamt, das heißt, man kann auf Usedom im Urlaub heiraten. Geöffnet ist das Standesamt für Eheschließungen an der Ostseeküste in Mecklenburg Vorpommern in der Sommersaison. Weitere Salzhütten auf Usedom befinden sich im Nachbarort Zempin.

Salzhütten Koserow Gastsätte

Die Salzhütten von Koserow stehen unter Denkmalschutz. Die Fische aus der Ostsee wurden unter staatlicher Aufsicht mit steuerfreiem Steinsalz gesalzen und verpackt. Heute dienen die Strandhütten nur noch als Läden und als Sehenswürdigkeit für Touristen. Über die Geschichte kann man sich in einer Ausstellung informieren.

Salzhütten Koserow auf Usedom

Sturmfluten 1872 und 1874 zerstörten die Hütten in den Stranddünen von Koserow. Um 1900 entstanden Nachbauten der Salzhütten. Damals wurden die Strandhütten hauptsächlich von den Fischen zum Arbeiten und zum Abstellen ihrer Geräte zum Fischfang genutzt. Salzhering stellte der Fischer nicht mehr vor Ort her sondern größere Fischfabriken und Fischräuchereien. In den letzten Jahren lohnt sich die Strandfischerei wohl immer weniger. Weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung: Museumshafen Wolgast und Museum Swinemünde.

Koserow historische Fischerhütten

In einer Fischerhütte in Koserow kann man Töpferwaren und Strandbedarf kaufen.

Salzhütten auf Usedom an der Ostseeküste im Winter

Die Salzhütten auf Usedom in Koserow im Winter. Die Fischgaststätte hat auch in der Wintersaison geöffnet.