Liepe auf Usedom Ortseingangsschild

Aus der Geschichte von Liepe auf Insel Usedom

1187 erste Erwähnung Schreibweise Lipa (Manfred Niemeyer Greifswalder Beiträge zur Ortsnamenkunde)
1216 Die Kirche von Liepe wird erstmalig erwähnt
1229 wird ein Priester Johannes von der Kirche Liepe erwähnt.
1573 Schreibweise Liepe (Manfred Niemeyer Greifswalder Beiträge zur Ortsnamenkunde)
ab 1720 der Ort gehört zu Preußen.
1792 Stürzte an einem Sonntag das Kirchendach in Liepe ein
Blick auf Liepe im Lieper Winkel Insel Usedom
Liepe im Lieper Winkel um 1990.
1800 Schenkten Warther und Reestower Fischer der Kirche in Liepe einen Zinnleuchter, als Dank für einen guten Fischfang.
1818-1945 Landkreis Usedom-Wollin mit Kreissitz in Swinemünde.
ab 1815 Preußen Provinz Pommern.
1850 Wurde die große Kirchenglocke in Liepe von Karl Voß gegossen. Sie trägt die Inschrift Eilet, Christen eilet fort, Nach dem treuen Gottes-Wort, Das euch treue Hirten lehren, es mit Andacht anzuhören! Kommet, wenn euch ruft mein Klang, dienet Gott mit Lobgesang.
1866 Choleraepidemie 25 Menschen sterben in Liepe
1896-98 Chausseebau von Liepe nach Usedom.
1945-1952 Landkreis Usedom von 1945 bis März 1946 war Bansin Kreissitz danach bis 1952 Ahlbeck im Land Mecklenburg.
1949 In Liepe wird das Landambulatorium (Ärztehaus) errichtet.
ab 1952 Kreis Wolgast Bezierg Rostock mit Kreissitz in Wolgast.
1970 Fischzuchtanlage wird gebaut um die Versorgungslage mit Fisch zu verbessern.
ab 1990 Land Mecklenburg Vorpommern.
1992 Der Ort gehört zum Amt Usedom Süd mit der Stadt Usedom als Hauptsitz.
ab 1994 Landkreis Ostvorpommern
2005 Förderverein Dorfkirchen am Lieper Winkel e.V. wird gegründet.
ab 4.9.2011 ab 4. 9. 2011 Landkreis Vorpommern-Greifswald mit Sitz in Greifswald
12.2013 Neues Gebäude für die Feuerwehr im Dorf. Die Kosten für den Neubau lagen bei rund Eine Million Euro.
1.1.2015 Ein Mindestbruttolohn pro Stunde von 8,50 Euro für Angestellte als Lohnuntergrenze wird eingeführt.
2.10.2016 Glockenweihe von 2 neuen Glocken an der Kirche in Liepe.

 

Weitere Chroniken in der Umgebung auf der Insel Usedom und der polnischen Insel Wolin

Chronik Warthe | Chronik Quilitz | Chronik Lubin Lebbin | Chronik Mellenthin | Chronik Mölschow | Chronik Morgenitz | Übersicht Chroniken |