Lebbin Polen am Stettiner Haff
Lebbin Fische fangen im Stettiner Haff

Die Haffküste bei Lebbin Lubin auf Insel Wollin

Der polnische Ort Lebbin liegt am Stettiner Haff oder Großes Haff, auf der Insel Wollin. Am Ufer, auf einem Hügel befindet sich ein Aussichtspunkt mit Blick über das Große Haff. In vergangenen Zeiten soll sich dort ein Burgwall befunden haben, welcher 1173 von dänischen Truppen zerstört worden sein soll. Heute befindet sich dort ein toller Aussichtspunkt, mit Blick auf das Große Haff. An der Stelle soll auch einmal ein Leuchtturm für die Einfahrt in die Swine, welche in die Ostsee mündet, gestanden haben. Swinemündung. Für die Einfahrt in die Swine mit Handelsschiffen wurde damals ein Zoll verlangt. Nachdem der Kaiserkanal gebaut wurde, hat die alte Swine die bei Lebbin entlangführt an Bedeutung verloren. In vergangen Zeiten gab es einmal an der Badestelle in Lebbin ein Badehaus mit einem Steg als Anlegestelle für Ausflugsschiffe.

Stettiner Haff Polen bei Lebbin

Badestelle am Haff bei Lebbin Lubin. Das Wasser ist verhältnismäßig flach. Man kann auch Paddelboote in das Wasser setzen. Kleines Haff Kamminke und Bossin am Haff.

Polen Haff Rückseitendelta der Swina bei Lebbin

Blick von der Steilküste über das Großes Haff.

Lebbin Haff Komoran

Der Kormoran hat das ideale Sprungbrett zum Fischfang. Durch den Fischreichturm gibt es viele Kormorane im Großen Haff.