Swinemünde Swinoujscie Polen auf Usedom

Ansicht: Mobil | Klassisch

Swinemünde ist die größte Stadt und das erste Seebad, welches auf der Insel Usedom entstand. In diesem Stadtteil auf Usedom von Swinemünde leben rund 34000 Menschen. Insgesamt leben in der gesamten Stadt Swinemünde, welche an der Mündung der Swine liegt, rund 41000 Menschen, verteilt auf 44 Inseln. Die Gesamtfläche von Swinemünde beträgt 195 Quadratkilometer der Usedomer Anteil davon rund 40 Quadratkilometer, einige Stadtteile liegen auf der Insel Wollin, wo zurzeit ein neuer Hafen für flüssiges Erdgas gebaut wird. 1926 wurden die ersten Kureinrichtungen gebaut zur Betreuung von Kurgästen. Nur ein Jahr später wurde ein Kurpark errichtet. Heute sind mehrere moderne Kurkliniken und Wellnesshotels mit guten Behandlungsmöglichkeiten bei Erkrankungen vorhanden. Vorhandene Hotelzimmer und Ferienwohnungen wurden auf den neuesten Stand gebracht.

Swinemünde polnisches Seebad Ostsee Swinujscie Zentrum
In der Altstadt von Swinemünde.
Strand Swinemünde Baden in der Ostsee
Am Strand von Swinemünde

Kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges, am 12. März 1945, in der Stadt lagerten viele Flüchtlinge, wurde das Seebad durch einen Luftangriff der 8. US-Flotte zum großen Teil zerstört. Die Toten wurden auf den nahen Golm bei Kamminke, in Massengräbern beigesetzt. Große Anstrengungen waren danach, durch die großen Zerstörungen nötig, um das Seebad Swinemünde wieder zu einem beliebten polnischen Badeort zu machen.

Grenze zwischen Ahlbeck und Swinemünde
Denkmal Eröffnung neue Grenzpromenade zwischen Deutschland und Polen. Auf der Promenade befindet sich ein Fahrradweg zwischen Seebad Ahlbeck und Seebad Swinemünde.
Grenze Ahlbeck Swinemünde
Am 21.12.2007 wurde die Grenze für den freien Verkehr für Kraftfahrzeuge eröffnet. 62 Jahre trennte ein Schlagbaum die beiden Nachbarländer Polen und Deutschland.

Die Grenzöffnung zwischen Deutschland und Polen hat für beide Seiten neue Chancen eröffnet. Vor Kurzem war es noch unmöglich, den Strand Ahlbeck durchgängig bis zum Strand Swinemünde zu nutzen. Jetzt ist es schon völlig normal, ohne Ausweiskontrolle den Grenzübergang zu passieren.

Swinemünde Restaurant in der Altstadt  
Swinemünde Restaurant in der Altstadt. Auch an der Promenade befinden sich viele Gaststätten, wo man essen im Urlaub gehen kann.  
polnisches Seebad Swinemünde Strand Swinoucie mit Mole  
Swinoujscie am Strand an der Hafenmole. Der Badestrand an der Hafeneinfahrt gehört zu den attraktivsten, weil man große Schiffe beim Einlaufen in der Swine beobachten kann.  

Abends kann man während eines Spaziergangs schöne Sonnenuntergänge auf der Mole an der Ostsee erleben. Die polnische Stadt an der Ostsee verändert rasant ihr Aussehen. Wer schon einmal vor längerer Zeit die Gelegenheit hatte das schöne polnische Seebad an der Ostsee zu besuchen wird erstaunt sein, wie sich der Badeort verändert hat. Bei einem Spaziergang durch das Kurbad fallen besonders in der Vorsaison und Nachsaison viele deutsche Touristen auf, die zeigen das Seebad auf Usedom in Polen internationales Niveau hat.

Ferienpark Swinemünde Ferienwohnung Vermietung an der Kurpromenade
Fast direkt am Meer ist ein neuer Ferienpark mit modernen Strandvillen entstanden. In den unteren Etagen befinden sich Restaurants und andere Geschäfte, wie Reisebüros. Mehrere Kaffees und Kneipen laden zu einer Rast ein.
Swinemünde Hotels und  Pensionen an der Promenade
Besonders an der Promenade sind noch viele alte Villen aus der Gründerzeit in der Altstadt Swinemünde zu sehen. In fast allen Strandvillen befinden sich Hotels und Pensionen oder Ferienzimmer. Beim Übernachten wird eine geringe Kurabgabe verlangt.

Beliebt bei den Urlaubsgästen sind die Fischgaststätten an der Promenade in Swinemünde. Ein neues Baugebiet ist an der Promenade entstanden, es ist sogar geplant, eine Seebrücke wieder zu errichten. Das Gebiet wird Kurviertel genannt, weil sich viele Kureinrichtungen, wie Sanatorien und Kurhotels in diesem Bereich befinden. Im polnischen Kurbad gibt es eine öffentliche Schwimmhalle an der Promenade.

Swinemünde Polen an der Kurpromenade
Die neue Kurpromenade in Swinemünde. Im oberen Bereich der Ferienhäuser gibt es meistens Schlafmöglichkeiten für Touristen und unten Restaurants Cafés und Einkaufen in Swinemünde.
Swinemünde Kurpark
Kurpark Swinemünde. Viele Sitzbänke und Blumenrabatten warten auf Kurgäste. Der Kurpark wurde in den vergangenen Jahren wieder umgestaltet und modernisiert.

Im Sommer finden viele kulturelle Veranstaltungen in Swinemünde statt. Am bekanntesten ist die FAMA das Fest der akademischen Jugend und das Cooltur Karussell, auf dem viele bekannte Künstler auftreten. Fast jeden Tag in der Sommersaison gibt es Kurkonzerte in der Konzertmuschel an der Promenade. Ein weiterer Höhepunkt im Veranstaltungskalender ist die Kitesurf Tour Europe Swinoujscie an der Mole. Besonders, wenn der Wind mitspielt, sind interessante Wettbewerbe der Windsurfer zu sehen. Abends findet eine Beach Party mit Techno Musik am Strand statt. Das polnische Seebad Misdroy ist rund 8 Kilometer entfernt.

Engelsburg Swinemünde
Engelsburg Swinemünde in der Nähe vom Hafen. Die Festungsanlage ist Teil der ehemaligen Swinefestung, die die Swine vorm Einlaufen feindlicher Schiffe schützen sollte. Die Engelsburg ist auch zu Ostern geöffnet.
Mühlenbake Swinemünde
Die Mühlenbake an der Hafeneinfahrt von Swinemünde ist in vielen touristischen Werbeprospekten zu sehen. Das Seezeichen auf der Mole kennzeichnet die Swinemündung in die Ostsee für Schiffe.

Für Menschen, welche sich für die Geschichte der Stadt interessieren, lohnt sich ein Besuch des Heimatmuseums am Hafen. Vorhanden sind noch Teile der Befestigungen der Hafeneinfahrt. So sind das Westfort, das Ostfort und die Engelsburg für Besucher geöffnet. Von der Touristeninformation in Swinemünde werden auch Stadtführungen in deutscher Sprache vermittelt.

Swinemünde Marathon
Jedes Jahr im Herbst findet ein Marathon zwischen Swinemünde und Wolgast statt. Der schnellste Läufer ist nach rund 2 und eine halbe Stunde am Ziel.
Swinemünde Wassersport
An mehreren Stellen am Strand von Swinemünde gibt es Möglichkeiten zum Wassersport. Besonders Kinder lieben das Bananenreiten in den Wellen der Ostsee.

Vom Leuchtturm Swinemünde hat man einen schönen Rundblick auf die Kurstadt und die Insel Usedom und Wollin.

1824 begann in die erste Badesaison noch zu deutschen Zeiten in Swinemünde. Damals war das Seebad der zweitälteste Badeort an der Ostsee und gehört heute zu den größten Kurorten in Polen.

»Übernachtung in Swinemünde Polen mit Booking.com finden

In den letzten Jahren konnte auch das Angebot an modernen Hotels und Pensionen in Swinemünde verbessert werden. Manche bezeichnen das polnische Seebad auch als Schwinemünde, Swienemünde, Swenemünde, Swinemuende, Schweinemünde oder Swinmünde, die korrekte Bezeichnung auf Polnisch wäre Swinoujscie oder in historischer deutscher Schreibweise Swinemünde. Die Verwaltung der Stadt Swinemünde befindet sich auf der Insel Usedom. Was macht nun das polnische Seebad so beliebt unter Touristen? Ist es der schöne Strand von Swinemünde, die abwechslungsreichen kulturellen Veranstaltungen? Ich denke, das sind die vielen freundlichen Swinemünder Einwohner, welche Swinoujscie zu einem der beliebtesten polnischen Seebäder gemacht haben. Natürlich spielt für manchen Urlaubsgast, auch der günstige Preis für eine Urlaubsreise eine Rolle seinen Urlaub in Polen zu verbringen.

Weitere Tipps zum Thema Swinemünde

Altstadt | Angeln | Campingplatz | Einkaufen | Leuchtturm | Fahrradweg | Polenmarkt | Ostern | Touristeninformation | Veranstaltungen |