Mellenthin Kirche mit Kirchturm
Mellenthin Kirche alter Baum mit Kreuz

Kirche Mellenthin Insel Usedom in Vorpommern

Die Kirche Mellenthin wurde aus Backsteinen errichtet, einige Quellen sprechen, das es schon 1319 eine Kapelle gegeben hat. Die ältesten Teile in der Kirche von Mellenthin stammen aus dem 14. Jahrhundert. Die Kirche wurde als Filialkirche der Stadtkirche Usedom gebaut. Durch den Neubau brauchten die Einwohner nicht mehr zum Gottesdienst in die Stadt Usedom. Damals bestimmt ein beschwerlicher Weg. Die Kirche hat eine sehenswerte Innenausstattung, der Altar und die Empore stammen von 1755. Auf einer farbigen Grabplatte von 1594 ist der Bauherr des Mellenthiner Schlosses, Rüdiger von Neuenkirchen und seine Ehefrau zu sehen. Der Turm bekam im Jahr 1904 sein heutiges Aussehen.

Kirche Mellenthin auf Usedom mit Turm

Am Kreuzrippengewölbe wurden 1931 bei einer Restaurierung Zeichnungen aus dem 14. Jahrhundert entdeckt. Während der Sommersaison ist die sehenswerte Dorfkirche meistens geöffnet. Die Kirchenglocken wurden schon 1654 vom Glockengießer G. Köckritz aus der pommerschen Stadt Stettin gefertigt. Bezahlt wurde die Glocke von Friedrich II. von Hessen-Homburg. Sehenswert ist an der Kirche eine alte Rieseneiche. 1880 wurden die hohen Fenster beim Umbau der Kirche Mellenthin auf Usedom eingesetzt. Die Orgel wurde im Jahr 1879 eingebaut. Am Kirchturm ist keine Uhr vorhanden.

Mellenthin auf Usedom Kirche Haupteingang

Am Eingangstor sind Veranstaltungstipps und die Gottesdienstzeiten angeschlagen.

Dorfkirche Mellenthin auf Usedom Eingangsportal zum Friedhof

Das Eingangstor zum Friedhof. Von der Kirche führt eine schöne Baumallee zum Schloss.

Alte Gräber an der Kirche Mellenthin Kreuze aus Guseisen

In den letzten Jahren wird der Friedhof nicht mehr für Bestattungen genutzt. Es sind noch mehrere Grabkreuze aus Metall zu sehen. Metallkreuze wurden früher recht häufig verwendet.

Kirche Mellenthin auf Usedom Seitenansicht

Deutlich ist zu sehen das zum Bau Feldsteine verwendet worden sind.

Kirche Mellenthin mit Mauer

Die Kirche mit Friedhof ist mit einer Mauer umgeben.

Kirche Mellenthin auf Usedom

Blick auf die Dorfkirche von Mellenthin mit Haupteingang.

Riseneiche Mellenthin auf Friedhof

Die Rieseneiche auf dem Friedhof Mellenthin könnte schon über 800 Jahre alt sein. Rieseneiche Suckow.

Kirche Mellenthin Bleick auf den Eingang

Kirche Mellenthin Ansicht auf Haupteingang. Ein Parkplatz für Besucher befindet sich Vorort im Dorf.

Offene Kirche Mellenthin auf Usedom Juni bis September

Jeden Tag in der Sommersaison von 10 bis 18 Uhr.

Weitere Kirchen in der Umgebung auf der Insel Usedom und der polnischen Insel Wolin entdecken

Urnenwald Usedom | Kirche Miedzywodzie Heidebrink | Kirche Mönchow | Kirche Zirchow | Kirche Liepe | Kirche Peenemünde | Nikolaikirche Wolin | Übersicht Kirchen |