Mönchow auf Usedom Dorfkirche

Kirche Mönchow auf Usedom im Usedomer Winkel

Die ältesten Teile der Kirche von Mönchow stammen aus dem 15. Jahrhundert. Die Kanzel wurde 1605 als Einlösung eines Gelübdes gestiftet. Die Inneneinrichtung der Kirche Mönchow gehört zu den wenigen, welche den 30 jährigen Krieg auf der Insel Usedom überstanden haben. 1817 fiel der Turm bei einem Sturm um. 1827/28 wurde der Turm wieder neu erbaut. Zum Bau der Kirche wurden teilweise Backsteine verwendet. Der Kirchturm wurde in einer Holzfachbauweise errichtet. Der Turm besitzt keine Uhr. Die Kirche und der ehemalige Friedhof sind mit einer Mauer umgeben. Der Friedhof am Gotteshaus wird aber nicht mehr für Beerdigungen genutzt. Der neue Kirchhof befindet sich an der anderen Straßenseite. In der Sommersaison war die Kirche bei unserem Besuch für Besichtigungen geöffnet.

Kirche Mönchow Insel Usedom

Um 1880 wurde die Kirche renoviert, seitdem ist die Bemalung im Innenraum wieder zu sehen. Auf der Kirchturmspitze befindet sich ein Kreuz.

Usedomer Kirchen Mönchow

Vorderansicht Dorfkirche mit Turm Mönchow. In der Außenwand befinden sich teilweise Feldsteine. Weitere Kirchen in der Umgebung: Stadtkirche Usedom und Kirche Stolpe.

Möchow auf Usedom Dorfkirche Rückansicht

Am hinteren Teil der Kirche sind einige Kreuze an der Wand angelehnt. Kirchen Übersicht.

Kirche in Mönchow auf Usedom Haupteingang

Vor der Kirche befindet sich eine Hinweistafel mit den aktuellen Gottesdienstzeiten. Urnenwald Usedom

Eine Kirchenführung soll an einigen Tagen möglich sein. Parkplätze sind direkt am Gotteshaus für Besucher und Gäste vorhanden.