Groß Mokratz auf Wollin Polen

Groß Mokratz Mokryca Wielka Insel Wollin Polen

Das polnische Dorf auf der Insel Wollin liegt an der Straße von der Stadt Wollin nach Rehberg. 1324 wurde das Dorf erstmalig urkundlich erwähnt. Bis zum Ende des 2. Weltkriegs gehörte die Ansiedlung zu Deutschland und hieß Groß Mokratz, danach zu Polen und wurde in Mokryca Wielka umbenannt. Der Ort besitzt einen Bahnanschluss nach Stettin oder in die andere Richtung nach Swinemünde Swinoujscie. Die Einwohneranzahl liegt bei rund 160. In der Umgebung befinden sich als Ausflugsziel die Mokratzer Berge. Vom Aussichtsberg kann man auf das Stettiner Haff blicken. Die höchste Erhebung in der Umgebung des Dorfes ist 67 Meter hoch. Auf dem Berg stand einmal ein Schloss, welches 1945 gesprengt wurde. Reste vom Schlosspark, in dem alte Bäume stehen, sind noch zu sehen.

Groß Mokratz Polen

Dorfstraße Richtung Rehberg Ladzin. Die Umgebung des polnischen Dorfes wird durch die Landwirtschaft geprägt.

Insel Wollin GPolen Groß Mokratz Dorfstraße

Ein weiteres Bild von Mokratz. Weitere polnische Dörfer auf der Insel Wollin in der Umgebung Klein Mokratz Mokrzyca Mala und Dargebanz Dargobadz.

Kleines Dorf auf Insel Wollin Groß Mokratz

Vom Tourismus ist das Dorf auf der polnischen Insel Wollin bisher noch wenig erschlossen. Es gibt kaum Ferienwohnungen und Ferienhäuser zum Übernachten.