Morgenitz auf Usedom Kirche

Kirche Morgenitz auf der Insel Usedom

Eine sehenswerte Dorfkirche im Hinterland der Insel Usedom ist das Gotteshaus in Morgenitz. Das Kirche stammt aus dem 15. Jahrhundert. Vom Typ her ist sie eine Hallenkirche ohne Kirchturm. Ab 1876 fanden auf dem Friedhof an der Kirche keine Beerdigungen mehr statt. Auf der anderen Straßenseite wurde ein neuer Friedhof errichtet. Auf dem ehemaligen Kirchhof um die Kirche ist eine Sammlung historischer Mahlsteine zu sehen, die in der Region gefunden wurden. 1894 wurde eine Orgel angeschafft. An der Kirche stehen sehr alte Lindenbäume und Maulbeerbäume. Die Maulbeerbäume stammen noch aus der Zeit Friedrich II. von Preußen, der die Seidenraupenzucht im Lieper Winkel einführen wollte. Parkplätze für Besucher sind in der Umgebung vorhanden. Die Mauer um den Kirchhof konnte restauriert werden.

Morgenitz auf Usedom Kirche Ansicht von Dorfstraße

Rechts im Bild steht der hölzerne Glockenstuhl. Da die Kirche keinen Turm besitzt, konnten keine Glocken in der Kirche aufgehängt werden. 1820 wurde die freistehende Glockenaufhängung aufgestellt.

Morgenitz auf Usedom Kriegerdenkmal

Auf dem Friedhof steht ein großer Findling, welcher an die Gefallenen Einwohner des Ersten Weltkrieges erinnert. Pastor Hörstel hat mit vielen Helfern und 16 Pferden diesen Stein aus dem Gothensee nach Morgenitz geschafft. Damals war der See zur Landgewinnung teilweise ohne Wasser und trockengelegt wurden. In der Kirche hängt eine Tafel für Kaiser und Reich starben den Heldentod im Weltkrieg 1914 bis 1918, dann werden die Einwohner aufgezählt. 1815 sind 2 Einwohner aus dem Kirchspiel Morgenitz für König und Vaterland gestorben. Vermutlich waren es die Napoleonische Kriege, die zum Tod der Einwohner führten.

Mahltrog auf Usedom historische Mühle

An der Kirche von Morgenitz befinden sich mehrere alte Mahltröge. Die Mahlsteine dienten einmal zum Malen von Getreide in der Bronzezeit. Teilweise wurden die Steinmühlen in Großsteingräbern gefunden.

Morgenitz Grabkreuze Eiserne Kreuze auf Friedhof

Grabkreuze auf dem alten Friedhof. Die Kreuze aus Gusseisen sollen in Swinemünde oder Ueckermünde hergestellt worden sein. Weitere Kirchen in der Umgebung Kirche Liepe und Kirche Usedom.

Kirche Morgenitz auf Usedom Glockenstuhl im Freien

Die Glocke ist im Freien aufgestellt. Daneben befindet sich ein Denkmal zur Erinnerung an Dorfbewohner, welche im 1. Weltkrieg gefallen sind. Wenn sie die schöne Dorfkirche einmal besuchen möchten, ein Parkplatz befindet sich gleich in der Nähe am Friedhof. Urnenwald Usedom

Offene Kirche Morgenitz auf Usedom Juni bis September in der Sommersaison

Jeden Tag von 10 bis 18 Uhr. Bei unserem Besuch war kein Kirchenführer anwesend. Am Eingang der Kirche hängt eine Chronik.