Neuendorf auf Halbinsel Gnitz Insel Usedom Baumallee

Neuendorf auf Usedom auf der Halbinsel Gnitz

Neuendorf liegt auf dem Gnitz, einer Halbinsel im Achterwasser. Das Dorf ist ein Ortsteil von Lütow. Teile des Urlaubsdorfes liegen an der Krumminer Wiek, an dem sich ein kleiner Fischerhafen an der Fischerstraße befindet. 1367 erfolgte eine erste urkundliche Erwähnung des Ortes. Viele Jahre war das Gut, bis zum Ende des 2. Weltkrieges, in Besitz einer Adelsfamilie. Zu DDR Zeiten wurden Erdöl und Erdgas im Boden gefunden und anschließend gefördert. Erdgasfackeln und Tankfahrzeuge prägten die Umgebung des Ortes bis zum Ende der DDR in der damaligen Zeit. Danach wurde die Erdölförderung eingeschränkt aus Kostengründen. Nach der politischen Wende wurden viele Wohnhäuser saniert und neue touristische Angebote geschaffen.

Neuendorf Gnitz Insel Usedom

Rund um Neuendorf gibt es viele Pumpen zu sehen, welche Erdöl fördern. Zur DDR-Zeit wurde mit der Erschließung der Erdöllagerstätten begonnen. Sehenswert ist das alte Gutshaus, in dem sich Übernachtungsmöglichkeiten befinden. Der nächste Ostseestrand befindet sich in Zinnowitz. In diesem Seebad gibt es mehrere Einkaufsmöglichkeiten zum Einkaufen im Urlaub.

Neuendorf auf Usedom

Ortsmitte Neundorf, ein etwas älteres Foto von Neuendorf. Hier war das Gutshaus noch nicht saniert. In den letzten Jahren hat sich viel verändert und das Ortsbild konnte verbessert werden.

Neuendorf Alte Molkerei

Blick auf Neuendorf auf dem Gnitz. Im Haus befand sich einmal eine Molkerei. Mit dem Linienbus, der mehrere Orte auf der Halbinsel Gnitz verbindet, könnte man zum Bahnhof in Zinnowitz fahren. Dort gibt es einen Anschluss an die Deutsche Bahn. Meine Empfehlung ist die Anreise mit dem eignen Auto, Busse fahren relativ selten. Bei einem längeren Urlaub mit mehreren Personen sollte man eigene Fahrräder mitbringen. Zwar gibt es einen Fahrradverleih, aber die Kosten für die Leihfahrräder sollten eingeplant werden. Größere Hotels wie an der Ostseeküste gibt es noch nicht, dafür aber Ferienwohnungen und Ferienhäuser in großer Auswahl.

Schönes Ferienhaus Neuendorf Gnitz

Neuendorf altes Haus. Viele Häuser besitzen ein Dach aus Schilfrohr, welches an vielen See auf Usedom wächst. In vergangenen Zeiten war Schilf ein kostengünstiges Material zur Dacheindeckung. Heute wird kaum noch Schilfrohr im Winter auf Usedom für den Hausbau geschnitten.

Dorfstraße Neuendorf Netzelkow

Dorfstraße von Neuendorf nach Netzelkow. Ein weiterer Ferienort auf dem Gnitz ist Lütow und im Achterwasser liegt die Insel Görmitz. Die Urlaubsregion Gnitz ist vom Achterwasser und der Krumminer umgeben. Die Südspitze ist ein Naturschutzgebiet.

Neundorf Landwirtschaft

In der Umgebung von Neundorf wird auf Feldern Landwirtschaft betrieben.

Radweg Neuendorf Lütow

Seit einigen Jahren gibt es einen separaten Radweg zwischen Neuendorf und Lütow an der Landstraße.

Neuendorf Usedom Gutshaus Ferienhaus

Das ehemalige Gutshaus im Dorf. Zur DDR Zeiten befand sich dort ein Kindergarten und das Gemeindeamt von Neuendorf hatte im Haus seinen Sitz.

Ȇbernachtung Neuendorf mit Booking.com finden

Nach gründlicher Sanierung werden in diesem schönen Ferienhaus Ferienzimmer vermietet. Weiterhin ist eine öffentliche Gaststätte vorhanden. Mehrmals im Jahr finden Veranstaltungen und Ausstellungen statt.

;