Cämmerer See Peenemünde auf Usedom
Kormoran auf Cämmerer See Peenemünde auf Usedom

Der Cämmerer See bei Peenemünde Insel Usedom

Der Cämmerer See ist rund 18 Hektar groß. Die maximale Tiefe des Angelsees liegt bei rund 3,5 Metern, die durchschnittliche Tiefe liegt aber nur bei knapp über einen Meter. Der See ist durch den Bau eines Deiches zum Peenestrom entstanden, während des Aufbaus der Heeresversuchsanstalt Peenemünde. Durch den Bau der Absperrung ist die ehemalige Bucht vom Peenestrom abgeschnitten worden. Im Cämmerer See wurde Asche aus dem ehemaligen Kraftwerk Peenemünde ausgebracht. Dadurch ist der Seeuntergrund mit einer Schlammschicht bedeckt. Am See befindet sich ein Schullandheim. Die Übernachtungsmöglichkeit eignet sich für Klassenfahrten und Schulreisen. Die Schlafmöglichkeit in der Wohnwagenburg vom Jugendcamp ist verhältnismäßig günstig.

Angelsee auf Usedom bei Peenemünde

Angelsteg am Cämmerer See. Angelkarten gibt es in Peenemünde. Ein Angelboot Verleih ist mir nicht bekannt. Betreut wird das Angelgewässer von Angelverein Peenemünde, welcher schon 1963 zu DDR-Zeit gegründet wurde. Weitere Gewässser in der Umgebung: der Kölpinsee in der Inselmitte und der Wolgastsee bei Korswandt. Baden ist im Cämmerer See möglich, aber die Ostsee als Bademöglichkeit ist auch nicht weit entfernt.

Cämmerer See Peenemünde auf Usedom mit Angelsteg

Das Ufer des Sees ist mit Schilf bewachsen. Ein kleiner Steg zum Angeln ist vorhanden. Hechte, Barsche, Zander, Aale, Karpfen, Schleie, Rotfeder und Plötze leben im See und können mit etwas Glück geangelt werden. Übersicht Seen.

Landschaft am Cämmerer See

Der Cämmerer See ist von einem breiten Schilfgürtel umgeben.

Fahrradweg Cämmerer See Peenemünde hinter dem Deich am Peenestrom

Am Cämmerer See führt ein Fahrradweg von Karshagen nach Peenemünde vorbei.