Pötzin auf Wollin Polen

Plötzin Plocin Insel Wollin Polen Hinerpommern

Plötzin Plocin ist rund 5 km von der Stadt Wollin entfernt. Bis zum ende des 2 .Weltkriegs gehörte der Ort zu Deutschland danach zu Polen und wurde von Plötzin in Plocin umbenannt. Die Einwohneranzahl liegt bei knapp über 100. Die Ansiedlung liegt an der Nationalstraße 3 von Swinemünde nach Stettin und dem Stettiner Haff. Erstmals schriftlich erwähnt worden soll das Dorf 1186 als Pletsenitzi. Eine Schule gibt es im Dorf nicht. Die Kinder fahren mit dem Bus zur Schule in Dargebanz. In der Nähe befinden sich die Mokrazer Berge. Auf dem Berg befinden sich Reste einer Burgruine. Da im Sommer viel auf der Hauptstraße unterwegs ist, finden manchmal Geschwindigkeitsmessungen von der Polizei statt. Es lohnt sich also, auf der Europastraße die Geschwindigkeit einzuhalten.

Plötzin Insel Wollin

Blick auf das Dorf Plötzin welches am Sttetiner Haff liegt. Bademöglichkeiten befinden sich am Haff oder am nächsten Ostseestrand Misdroy. An der Europastraße befindet sich eine Bushaltestelle. Mit dem Linienbus kann man nach Wollin fahren oder in Richtung Seebad Misdroy oder Swinemünde.

Plötzin Polen Hinterpommern

Von Feldern und Wiesen umgeben ist Plötzin auf der polnischen Insel Wollin.

Plötzin Polen Dorfstraße

Das polnische Dorf auf der Insel Wollin liegt am Stettiner Haff.