Stadt Usedom Staddtor
Ballonfahrt Insel Usedom
Stadt Usedom Weg zum Schlossberg

Die Stadt Usedom Mecklenburg Vorpommern

Der Name Usedom kommt aus dem Slawischen- Uznam und bedeutet Mündung. Die Stadt Usedom wurde benannt nach der Ostseeinsel gleichen Namens. Die Stadt auf Usedom liegt am Usedomer See mit Verbindung zum Stettiner Haff. Im Laufe ihrer Geschichte ist die kleine Stadt mehrmals durch Feuer und Kriege zerstört worden. Rund 1 850 Einwohner leben in der Kleinstadt Usedom. Sehenswert ist Altstadt und eine Besichtigung des Schlossberges. Im ehemaligen Bahnhof befindet sich eine Informationsstelle vom Naturpark Usedom und die Touristen Information. Zum Übernachten bieten sich kleinere Hotels und Pensionen in der Stadt an. Im Angebot als Schlafmöglichkeit sind einige private Ferienzimmer und Ferienwohnungen, die von Einwohnern vermietet werden.

Stadt Usedom Blick von Kirche

Stadt Usedom. Das Rathaus von Usedom steht auf dem Markt. Größere Einkaufsmöglichkeiten befinden sich an der B 110.

Stadt Usedom altes Stadttor

Das Anklamer Stadttor an der Straße nach Anklam, das letzte erhalten gebliebene Stadttor auf der Insel Usedom, beherbergt ein Museum und es gibt eine Möglichkeit zu heiraten im Standesamt. Das Tor entstand im 15. Jahrhundert. Im Hintergrund können sie die Sankt Marien Kirche auf dem Marktplatz sehen.

Stadt Usedom Umgebung

Die Kleinstadt ist umgeben von Wiesen und Wäldern und dem Usedomer See, welcher sich zum Angeln und Wassersport eignet. Im Hafen kann man ein Ruderboot für eine Angeltour ausleihen.

Gemeindeamt Usedom mit Rathaus

Das Gemeindeamt der Stadt Usedom befindet sich auf dem Marktplatz in der Altstadt. In mehren Wohnhäusern in der Altstadt befinden sich kleine Geschäfte zum schoppen.

Sehenswertes in Usedom

Das einzige heute noch erhaltene Stadttor auf der Insel Usedom. Rechts im Bild ist das Pfarrhaus zu sehen, in dem sich eine Pilgerherberge vom Jakobsweg auf Usedom befindet.

Tourist Information Stadt Usedom Stadtinformation mit Naturausstellung

Seit 1876 wurde Usedom an das deutsche Eisenbahnnetz angeschlossen. Nach 1945 wurde die Strecke über die Karniner Eisenbahnbrücke eingestellt. Heute befindet sich die Tourist Information im ehemaligen Bahnhof.

Stadthafen Usedom am Usedomer See

Der Stadthafen von Usedom befindet sich am Usedomer See, einer Ausbuchtung vom Stettiner Haff. Der Hafen von Usedom ist auf einer Kopfsteinstraße zu erreichen. Bisher wird die Marina relativ wenig touristisch genutzt. Ein kulturelles Highlight sind jedes Jahr die Hafenfestspiele. Auf einer Freilichtbühne wird Theater gezeigt.

Usedom Schlossberg mit Denkmal Reformation

Der Schlossberg in Usedom mit Denkmal Reformation in Pommern. 1128 wurde freiwillig der christliche Glauben in der Region eingeführt. Das Denkmal in Usedom wurde 1928 errichtet. Vorher soll auf dem Schlosshügel eine Burg mit einer Schlossanlage gestanden haben.

Kleine Wohnhäuser in Usedom

Straße zum Hafen in Usedom. Die Wohnhäuser sind verhältnismäßig klein. Weitere Orte im Usedomer Winkel: Karnin und Zecherin.

Fahrradweg von Usedom zur Ostseeküste

Durch den Wald führte der befestigte Fahrradweg von Usedom in Rchtung Ahlbeck zur Ostseeküste.