Osternothafen auf Wollin Leuchtturm Swinemünde
Osternothafen Swinemünde neues Wahrzeichen

Osternothafen Chorzelin Swinemünde auf Wollin

Das ehemalige deutsche Seebad Osternothafen an der östlichen Swinemündung ist im Laufe der Geschichte von den Landkarten verschwunden. An der Swine befand sich ein kleiner Hafen, der als Nothafen bezeichnet wurde. In der Nähe befanden sich im 17.Jahrhundert einige Wohnhäuser. Mitte des 18. Jahrhunderts sollen rund 300 Menschen im Dorf an der Ostsee gelebt haben. Als Urlaubsort wurde Osternothafen in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts entdeckt. Swinemünde war schon ein bekanntes Seebad. In Osternothafen ging es ruhiger zu. Am Strand wurde eine Badeanstalt gebaut und Osternothafen wurde ein deutsches Seebad. Auf historischen Postkarten sind ein Damenbad und ein Familienbad zu sehen. Die Übernachtungspreise sollen damals günstiger gewesen sein, wie im benachbarten Kurort Swinemünde.

Osternothafen Hafen Swinemünde Polen

Blick auf den Hafen von Swinemünde, wo sich einmal das Seebad Osternothafen befand. Nach dem Ende des 2.Weltkriegs gehörte die Ansiedlung an der östlichen Swinemündung zu Polen und wurde in Chorzelin umbenannt. Im 20. Jahrhundert wurde mit dem Bau eines Handelshafens in Swinemünde begonnen. Dadurch ist der ehemalige Ort Osternothafen von den Landkarten verschwunden.

Osternothafen Ostmole an der Swinemündung

Ostmole Hafeneinfahrt Swinemünde. Die östliche Mole wurde im Jahr 2012 saniert. Während der Bauarbeiten war die Mole für Besucher gesperrt.

Insel Wollin Osternothafen Containerschiff auf der Swine

Blick von der Hafenmole auf ein Containerschiff. Weitere polnische Orte in der Umgebung: Werder und Pritter.

Swinemünde Osternothafen Bau Gashafen in Chorzelin

2012 Bau der Gastanks für den neuen Flüssiggashafen in Swinemünde. Für die Anlandung des verflüssigten Erdgases wurde ein neuer Hafen an der Mole im ehemaligen Seebad Osternothafen gebaut.

Osternothafen Ostfort an der Swinemündung Swinemünde

An der Mündung der Swine wurden auf beiden Seiten befestigte Kanonenstellungen zum Schutz der Hafeneinfahrt gebaut. Das Fort Gerhard kann besichtigt werden. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Leuchtturm. Von der Aussichtsterrasse hat man einen schönen Blick auf Swinemünde und die Umgebung.

Osternothafen Hafeneinfahrt Swinemünde

Der markante Turm der polnischen Hafenverwaltung befindet sich an der Swineeinfahrt.