Das Wetter Insel Usedom Wettervorhersage

Viele Fragen sich, wie wird das Wetter auf Usedom und auf der Insel Wollin an der polnischen Ostsee. Reklame wird zwar viel für Sonneninsel Usedom gemacht, es gibt aber natürlich auch Regen und kalten Wind. Laut langjähriger Wetterstatistik soll es den wenigsten Regen im Frühling geben. Besonders der März und der Mai zeichnen sich durch wenig Regen aus. Für Radtouren auf Usedom ist deshalb besonders der Mai zu empfehlen. Am längsten soll die Sonne im Mai und Juni scheinen. Der Juni und August sind die Monate mit den höchsten Temperaturen. In diesen Sommermonaten kann man auch öfters mal einen Regenschauer oder auch Regentage erwarten. Die Insel Usedom an der Ostsee gehört zu den sonnenreichsten Landschaften in Deutschland. Soweit zur Theorie. Sollte einmal kein Strandwetter sein, es gibt viele Sehenswürdigkeiten Usedom oder sie könnten einmal zu den schönsten Aussichtspunkten auf Usedom und Wollin wandern.

Sommer Wetter Usedom

Dieses Wetter lieben die Urlaubsgäste, Sonne von morgens bis abends. Für einen Badeurlaub mit den höchsten Temperaturen der Ostsee ist es Anfang August am günstigsten. In dieser Jahreszeit kann man meistens Wassertemperaturen über 18 Grad erwarten.

Winterwetter Usedom

Der gleiche Standort im Winter. Selten ist die Ostsee mehrere Kilometer zugefroren und kann dann Betretten werden. Spaziergänge bei jedem Winterwetter sind sehr erholsam am Strand. Das Wetter im Winter 2009/10 war sehr kalt und es traten mehrmals größere Schneefälle auf, welche zu Verkehrsbehinderungen führten.

Wetter Herbst

Im Spätherbst treten oft die ersten Stürme auf und es kann schon schneien. Bei diesem Wetter ist der Strand fast verschwunden.

Strand Sommerwetter Ostseeküste

Strand Dziwnow Polen. Eine gute Wettervorhersage, welche von der Insel Hiddensee gesendet wird, gibt es kurz vor 20 Uhr beim NDR Fernsehen von Mecklenburg Vorpommern.

Es gibt Wetterprognosen, wie das Wetter im Jahr 2100 aussehen könnte. Danach soll die durchschnittliche Jahrestemperatur um 3 Grad steigen. Auch die Sommertemperaturen sollen steigen. Es wird nach den Berechnungen weniger Eistage und Frosttage geben. Rund 17 Sommertage wird es wahrscheinlich mehr geben. Im Winter wird es weniger Schnee geben. Also für einen Urlaub an der Ostsee werden die Wetteraussichten besser. Ein Nachteil ist aber, dass das Wasser der Ostsee um rund einen halben Meter steigen soll. Dafür wird die Wassertemperatur im Meer durch die höheren Temperaturen wärmer werden. Wer aber wirklich nur Sonne haben möchte, kann nur täglich den aktuellen Wetterbericht an der Ostseeküste verfolgen und muss kurzfristig anreisen. Diese Urlaubsidee haben erfahrungsgemäß sehr viele, die Unterkunftssuche gestaltet sich dann etwas schwieriger und gleichzeitig steigt der Autoverkehr und Verkehrsprobleme nehmen auch zu.

Extreme Wetterlagen auf Usedom und Wollin Polen Ostsee

6.2.2012 In den frühen Morgenstunden wurde in der Stadt Usedom eine Temperatur von minus 29,1 Grad Celsius gemessen. Vor der extremen Kältewelle war der Winter relativ mild ohne, dass die Ostsee zugefroren war.
5.1.2017 Größere Schäden an den Dünen auf Usedom durch Sturmflut Axel mit Wasserständen über 1,50 über Normalnull. Besonders in Zempin traten größere Schäden durch Sandabtrag auf. Es wurde für die Küste von Usedom Hochwasser Alarmstufe 3 ausgerufen.